JokerArchiv.de

Allgemein:
· Home
· Impressum
· Disclaimer
· Feedback
· Statistik
· JokerArchiv
· Links

Datenbanken:

Interaktiv:
· Forum
 
Verschiedenes:

 

Ausgaben Archiv

<AMIGA JOKER>
- Jahrgang 1989 (Komplett)
- Jahrgang 1990 (Komplett)
- Jahrgang 1991 (Komplett)
- Jahrgang 1992 (Komplett)
- Jahrgang 1993 (Komplett)
- Jahrgang 1994 (Komplett)
- Jahrgang 1995 (Komplett)
- Jahrgang 1996 (Komplett)

<PC-JOKER>
- Jahrgang 1991 (Komplett)
- Jahrgang 1992 (Komplett)
- Jahrgang 1993 (Komplett)
- Jahrgang 1994 (Komplett)
- Jahrgang 1995 (09/10)
- Jahrgang 1996 
(Komplett)
- Jahrgang 1997 (09/12)
- Jahrgang 1998 (08/12)
- Jahrgang 1999 (05/12)
- Jahrgang 2000 (04/12)
- Jahrgang 2001 (02/02)


<AJ Sonderhefte>
- Nr 1: Simulationen (Komplett)
- Nr 2: Poster & Lösungen (0)
- Nr 3: Rollenspiele (Komplett)
- Nr 4: Adventures (Komplett)
- Nr 5: Strategie (Komplett)
 

<Multimedia Joker>
- Heft im Heft (Komplett)
 

<Joker Hit-Collection>
- Ausgabe 1 (Komplett)
- Ausgabe 2 (Komplett)
 
 

------[ Ausgabenzähler ]------

- Amiga Joker          : 72 von 72

- PC Joker               : 73 von 96

Sonderhefte          : 04 von 05

- Multimedia Joker   : 11 von 15

- Hit-Collection        : 02 von 02

Megablast             : 03 von 06

---[ Total: 166 Hefte Online ]--

--------[ Testberichte ]--------

- Amiga Joker          :  440

Amiga-Joker Info

Amiga Joker:
·
 Allgemeine Informationen

Inside Amiga Joker:
· Die Redaktion
· User Club

· Dr.Freak
· JokerShop
· AJ-Poster
· Leserbriefe

Extras:
· Amiga vs SuperNES
· Power Konsolen 
· Betriebsgeheimnis
· Amiga Joker Comic 
· Sonstiges 

 

Sonderhefte

Allgemein:
- Allgemeine Infos

Joker Verlag:
Adventures
- Rollenspiele
Simulationen
Strategie
Poster & Lösungen
Megablast
Insider
- Online Kompakt
- MultiMedia
- Hit Collection

Media Verlag:
Trumpf Game

PC Joker

Allgemein:
· Allgemeine Infos

· Inside PC-Joker
· Redakteure

· Interview mit Michael
· Videoarchiv

Extras:
· Abschiedsbrief JV
· Letzes Impressum
· Letze Ausgabe


Review-Archiv:
· Index

PC Joker(M Verlag)

Allgemein:
· Allgemeine Infos

· Inside PC-Joker(MV)
· Redakteure

· Leserbriefe

Ausgaben:(Review)
· 04/2003
· 06/2003
· 08/2003
· 10/2003
· 12/2003
· 01/2004
· 02/2004
· 03/2004(Letzte Ausgabe)

Crack

Geschichte:
· Entwicklung der Scene
· Normale Menschen?!

Sounds und mehr:
· Chiptunes
· Cracktros

Die Gruppen:
· Entwicklung
· Gruppen Amiga
· Gruppen C64
· Gruppen PC
· Gruppen Konsolen

Gut und Böse:
· Demo Szene
· Cracker Szene

Zugriffe
Wir hatten
Seitenzugriffe seit
September 28, 2001

Flimbos Quest

Flimbo's quest logo

Jump & Run Spielchen kommen niemals aus der Mode. Deshalb haben sich die Jungs von System 3 mal gründlich bei anderen Vertretern dieses Genres umgesehen, da und dort eine Idee abgekupfert und ihr eigenes Software-Süppchen daraus gekocht. Aber – warden so Hits geboren?

Flimbo's questDie Antwort vorweg: Nein. Für einen soliden Geschicklichkeitstest hat es aber allemal gereicht, zumal man sich in Sachen Präsentation durchaus Mühe gegeben hat. Allerdings nur, was das eigentliche Spiel betrifft, beim Drumherum wurde ganz schön geschudert: Der Titelsoundtrack ist dünn, der Loadingscreen einfach von der Packung abdigitalisiert, die angeblich deutsche Anleitung eine unleserliche Anhäufung von Fehlern, und die Vorgeschichte um eine entführte Schönheitskönigin ebenso einfallslos wie überflüssig.

Im Spiel selbst steuert man den kleinen Flimbo durch sieben Level voller Plattformen und putziger Gegner. Sinn der Übung ist es, die Einzelteile eines Zauberspruchs zusammenzutragen, mit dessen Hilfe man in die nächste Spielstüfe gelangt; ein Zeitlimit erschwert das Unterfangen. Gekillte Feinde hinterlassen Bonusgegenstände, die dem Helden kurzfristig Unverwundbarkeit, Zusatzzeit, usw. bescheren. Allerdings sind längst nicht alle Gegner so großzügig, meist bleiben nur ein paar Münzen zurück, für die man dann die gleichen Extras in Shops erwerben kann. Ansonsten gibt es noch Bonusräume vollre Kohle, eine recht ordentliche Steuerung, mittelprächtige Steuerung, mittelprächtige Musik plus Sound-FX, sanftes Scrolling und eine gelungene Grafik in knalligen Bonbon-Farben. Anders gesagt: Bestimmt kein schlechtes Spiel, aber alles schon mal dagewesen. (ml)

Amiga Joker, Dezember 1990

Amiga Joker
Flimbo’s Quest
Grafik: 72%
Sound: 60%
Handhabung: 70%
Spielidee: 34%
Dauerspaß: 61%
Preis/Leistung: 55%

Red. Urteil: 63%
Für Fortgeschrittene
Preis: ca. 50,- DM
Hersteller: System 3
Bezug: World of Wonders

Spezialität: Die ”Hinterlassenschaften” der Gegner verschwinden sobald man sich zu weit entfernt. Highscores werden nicht gesaved.

 

hinzugefügt: February 20th 2017
Magazin: AJ
Punkte: 1  
Hits: 111
Sprache: german


Reviews ©