JokerArchiv.de

Allgemein:
· Home
· Impressum
· Datenschutzerklärung
· Feedback
· Statistik
· JokerArchiv
· Links

Datenbanken:

Interaktiv:
· CBR Dateiformat
 
Verschiedenes:

 

Sonderhefte

Allgemein:
- Allgemeine Infos

Joker Verlag:
Adventures
- Rollenspiele
Simulationen
Strategie
Poster & Lösungen
Megablast
Insider
- Online Kompakt
- MultiMedia
- Hit Collection

Media Verlag:
Trumpf Game

Amiga-Joker Info

Amiga Joker:
·
 Allgemeine Informationen

Inside Amiga Joker:
· Die Redaktion
· User Club

· Dr.Freak
· JokerShop
· AJ-Poster
· Leserbriefe

Extras:
· Amiga vs SuperNES
· Power Konsolen 
· Betriebsgeheimnis
· Amiga Joker Comic 
· Sonstiges 

 

PC Joker

Allgemein:
· Allgemeine Infos

· Inside PC-Joker
· Redakteure

· Interview mit Michael
· Videoarchiv

Extras:
· Abschiedsbrief JV
· Letzes Impressum
· Letze Ausgabe


Review-Archiv:
· Index

PC Joker(M Verlag)

Allgemein:
· Allgemeine Infos

· Inside PC-Joker(MV)
· Redakteure

· Leserbriefe

Ausgaben:(Review)
· 04/2003
· 06/2003
· 08/2003
· 10/2003
· 12/2003
· 01/2004
· 02/2004
· 03/2004(Letzte Ausgabe)

Crack

Geschichte:
· Entwicklung der Scene
· Normale Menschen?!

Sounds und mehr:
· Chiptunes
· Cracktros

Die Gruppen:
· Entwicklung
· Gruppen Amiga
· Gruppen C64
· Gruppen PC
· Gruppen Konsolen

Gut und Böse:
· Demo Szene
· Cracker Szene

Zugriffe
Wir hatten
Seitenzugriffe seit
September 28, 2001

F15 Strike Eagle 2

F-15 Strike Eagle 2 logo

Als diese Simulation 1989 für den PC herauskam, hieß es noch, dass eine Umsetzung auf den Amiga so gut wie unmöglich wäre. Und was haben wir gerade exklusiv für Euch getestet? Eine mustergültige Konvertierung!

F-15 Strike Eagle 2Den Adler dazu zu überreden, sich letztendlich doch am Amiga heimisch zu machen, war schon ein kleines Bravourstückchen – schließlich hatte er in seinen angestammten PC-Gefilden VGA-Grafiken vom Allerfeinsten im Nest. Aber die Jungs, denen wir schon die Amigaversion von F-19 Stealth Fighter" verdanken, verstehen halt etwas vom Konvertierungsgeschäft: sie haben einfach dasselbe Grafiksystem wie beim „Tarnvogel" benutzt, weshalb die neue Fassung mit dem Original auch nicht hundertprozentig identisch ist. Das ist aber alles andere als ein Nachteil, denn die Grafik ist um ca. 50 Prozent schneller als bei „F-19" (bei gleichem Detaillevel), und sie sieht dabei insgesamt besser aus als auf dem PC! Alle Achtung, kann man da nur sagen…

Aber das ist längst nicht alles, ein weiteres Bonbon ist die enorme Auswahl von Kampfgebieten. Beinahe die ganze Erde dient hier als Szenario, naja, zumindest die klassischen Krisenherde sind in den sechs (riesigen!) Misionsgebieten ziemlich vollständig enthalten: Libyen, Persischer Golf, Mittlerer Osten, Vietnam, Notdkap und Zentraleuropa. Bei einem derart umfangreichen Betätigungsfeld verwundert es kaum, dass es auf unserer „Freundin" natürlich auch mehr Missionen, mehr Ziele und mehr Gegner gibt als zu PC-Zeiten. Kurz und gut, wer als Amigianer einen Ausritt auf dem Adler wagt, hat über mangelnde Abwechslung bestimmt nicht zu klagen!

 

F-15 Strike Eagle 2Dabei gibt es noch etliche andere Dinge, die F-15 Strike Eagle II aus der breiten Masse der Flugsimulationen herausheben. Beispielsweise wurde eine Option eingebaut, mit der man den Kampf automatisch immer aus der jeweils „interessantesten" Perspektive zu sehen kriegt. Wenn also etwa gerade ein feindliches Flugzeug startet oder eine Rakete einschlägt, bekommt man das sofort auf dem Bildschirm gezeigt. So eindrucksvoll das auch sein mag, allzuoft dürfte man diese Option wohl nicht benützen, denn F-15 II ist eine Simulation mit deutlichem Actioneinschlag. Es wimmelt nur so von Gegnern, man hat hier eigentlich weniger Probleme mit der Beherrschung des Fliegers als mit der Feindes! In dieser Beziehung erinnert das Spiel etwas an „F-29 Retailiator, was aber nun keinesfalls heißen soll, dass die F-15 eine Maschine für Sonntagsflieger wäre. Im Gegenteil, trotz Autopilot (zum Landen) und dergleichen komfortablen Einrichtungen mehr, kann es der Adler vom Fluggefühl her locker mit einem Falken aufnehmen – in manches Beziehung lässt das Game in punkto Realismus nämlich sogar „F16 Falcon" hinter sich.

Amiga Joker HitBeinahe überflüssig zu erwähnen, dass es hier selbstverständlich auch den ganzen üblichen Klimbim, wie Missionsbesprechungen, Ordensverleihung, Highscores, etc. gibt. Viel wichtiger ist da schon, dass die Konvertierung wirklich in jeder Beziehung geglückt ist: Die Landschaften sind einfach traumhaft, die Vektorgrafik bewegt sich im Vergleich zu solch lahmen Enten wie „Blue Max", „A-10 Tank Killer" oder „Dragon Strike" geradezu mit Lichtgeschwindigkeit, und sogar die Zwischenscreens wurden komplett neu gezeichnet. Auch der Sound kommt auf dem Amiga um einiges fetziger als am PC und kann dabei sogar noch mit einer Sprachausgabe aufwarten. Die Handhabung ist über all Zweifel erhaben (wie sollte es auch anders sein?), wobei man dazu sagen sollte, dass die Amiga-umsetzung gegenüber dem PC-Original etwas schwerer geworden ist. Besonders lobenswert ist das informative Handbuch, das z.B. auch die interessantesten Sehenswürdigkeiten jeder Gegend auflistet – falls einem die Feindesschar tatsächlich mal Zeit für Sightseeing lassen sollte…

Ein einziger Punkt hat uns bei diesem Spiel gestört: Es gibt nicht übermäßig viele Waffensysteme – was aber anderseits kein Beinbruch ist, weil das in der stressigen Hektik der Gefechte gar nicht so richtig ausfällt. Bleibt eigentlich nur noch zu hoffen, daß sich diese Spitzensimulation auch spitzenmäßig verkauft, denn in diesem Fall will Microprose noch eine Datendisk nachschieben – also haltet Euch ran, Leute! (mm)

Amiga Joker, Mai 1991

Der Amiga Joker meint:
"F-15 Strike Eagle II am Amiga – nie hat der Ritt am Adler so begeistert!"

Amiga Joker

F-15 Strike Eagle II
Grafik: 92%
Sound: 77%
Handhabung: 89%
Spielidee: 70%
Dauerspass: 91%
Preis/Leistung: 87%

Red. Urteil: 89%
Variabel
Preis: ca 89,- DM
Hersteller: Microprose
Genre: Simulation

Spezialität: Demomodus, 1MB wird unterstützt, Piloten können abgespeichert werden, deutsche Anleitung.

 

 

 

hinzugefügt: March 12th 2015
Magazin: AJ
Punkte: 1  
Hits: 1067
Sprache: german


Reviews ©