JokerArchiv.de

Allgemein:
· Home
· Impressum
· Datenschutzerklärung
· Feedback
· Statistik
· JokerArchiv
· Links

Datenbanken:

Interaktiv:
· CBR Dateiformat
 
Verschiedenes:

 

Sonderhefte

Allgemein:
- Allgemeine Infos

Joker Verlag:
Adventures
- Rollenspiele
Simulationen
Strategie
Poster & Lösungen
Megablast
Insider
- Online Kompakt
- MultiMedia
- Hit Collection

Media Verlag:
Trumpf Game

Amiga-Joker Info

Amiga Joker:
·
 Allgemeine Informationen

Inside Amiga Joker:
· Die Redaktion
· User Club

· Dr.Freak
· JokerShop
· AJ-Poster
· Leserbriefe

Extras:
· Amiga vs SuperNES
· Power Konsolen 
· Betriebsgeheimnis
· Amiga Joker Comic 
· Sonstiges 

 

PC Joker

Allgemein:
· Allgemeine Infos

· Inside PC-Joker
· Redakteure

· Interview mit Michael
· Videoarchiv

Extras:
· Abschiedsbrief JV
· Letzes Impressum
· Letze Ausgabe


Review-Archiv:
· Index

PC Joker(M Verlag)

Allgemein:
· Allgemeine Infos

· Inside PC-Joker(MV)
· Redakteure

· Leserbriefe

Ausgaben:(Review)
· 04/2003
· 06/2003
· 08/2003
· 10/2003
· 12/2003
· 01/2004
· 02/2004
· 03/2004(Letzte Ausgabe)

Crack

Geschichte:
· Entwicklung der Scene
· Normale Menschen?!

Sounds und mehr:
· Chiptunes
· Cracktros

Die Gruppen:
· Entwicklung
· Gruppen Amiga
· Gruppen C64
· Gruppen PC
· Gruppen Konsolen

Gut und Böse:
· Demo Szene
· Cracker Szene

Zugriffe
Wir hatten
Seitenzugriffe seit
September 28, 2001

Death Knights Of Krynn & Secret of the Silver Blades

Death knights of Krynn logoSecret of the silver blades logo

Da soll nochmal einer über Drachenmangel klagen: Gleich zwei neue Reptilienshows aus der AD&D-Factory halten derzeit das Adrenalin am Köcheln. Aber wenn nicht die unterschiedlichen Titel wären – man könnte sie glatt verwechseln...

Death knights of KrynnGemeinsamkeiten
Aufbau und Gameplay beider Games sind nahezu identisch und ja bereits von den diversen Vorgängern besents gekannt. So schnippelt man sich zunächst durch den umfangreichen Charakter-Bastelbogen oder greift auf eine vorgefertigte Party zurück – Serienzocker dürfen auch die Helden vom jeweiligen „Ahnherrn“ übernehmen. Und dann durchstreift man auch schon die Dörfer und Dungeons, wobei (taktisch ausgefeilte) Prügeleien die Hauptbeschäftigung der Heroen und Heroinen darstellen.

Ein ziemlich kleines Sichtfenster zeigt die Geschehnisse im typischen „AD&D-3D“ (in Blickrichtung erscheint alles furchtbar in die Länge gezogen), ansonsten sind Statusanzeigen und ein Textwindow zu bestaunen. Der Kampfbildschirm im schrägen Draufblick erlaubt die direckte Steuerung der einzelnen Abenteurer; normalerweise darf man die Dreckarbeit aber getrost den Computer überlassen. Die grobschlächtige und ruckelig animierte Grafik kann niemanden mehr so richtig überzeugen, und auch die zwei Melodien samt der viereinhalb FX sind schon längst nicht mehr State of the Art. Dafür funktioniert die Menüsteuerung (wahlweise Maus oder Tastatur) zwar etwas umständlich, aber letztlich ohne Klag und Zag. Tja, und wie gewohnt ist keines der beiden Programme eine echte Herausforderung für den Rollenspiel-Profi.

Secret of the silver bladesUnterschiede
Die Silberklingen sind der nunmehr dritte Teil der Forgotten Realms Reihe. Diesmal geht es darum, einem Erzschürferdorf beizustehen, dessen Einwohner etwas zu tief gegraben haben und dabei ganze Horden von bösartigen Iechern aufstöberten. Als Nachfolger der „Champions of Krynn” setzen die Todesritter dagegen das Dragonlance-Szenario fort: Zur Siegesfeier über die vor Jahresfrist geschlagenen Draconier haben sich in Gargath die Helden von Solamnia versammelt, als aus einer magischen Wolke plötzlich und unerwartet die Horden von Lord Soth’s Untoten hervorbrechen. Na denn, auf ein Neues...

Beim Partybau stehen je nach Hintergrund verschiedene Rassen zur Verfügung, auch die Zauberer der beiden Welten (Clerics und Mages) müssen mit einigen Unterschieden leben. Zwar gleichen sich die Spells in Wortlaut und Wirkung, aber auf Krynn ist die Hexerei von den Mondphasen abhängig, während in den Realms magische Items eine wichtige Rolle spielen.

Daher…
…wird, wer die bisherigen Abenteuer dieser Reihen mochte, mit Sicherheit auch hier zufrieden sein. Allen anderen sei nochmal gesagt, daß bei beiden Kandidaten mehr Drachenschädel als Rätselnüsse geknackt werden. (jn)

Amiga Joker, Oktober

Amiga Joker
Death Knights of Krynn
Grafik: 57%
Sound: 30%
Handhabung: 62%
Spielidee: 68%
Dauerspaß: 70%
Preis/Leistung: 61%

Red. Urteil: 66%
Für Anfänger
Preis: ca. 89,- DM
Hersteller: SSI
Genre: Abenteuer

Amiga Joker

Secret of the Silver Blades
Grafik: 57%
Sound: 30%
Handhabung: 62%
Spielidee: 66%
Dauerspaß: 68%
Preis/Leistung: 60%

Red. Urteil: 65%
Für Anfänger
Preis: ca. 89,- DM
Hersteller: SSI
Genre: Abenteuer

 

 

Spezialität: Noch ein paar Gemeinsamkeiten: 1 MB erforderlich, kein Kopierschutz, dafür Paßwortabfrage. Journal, Rule Book und Screentexte in englisch (deutsche Version könnte folgen).

 

 

hinzugefügt: March 27th 2014
Magazin: AJ
Punkte: 1  
Hits: 1060
Sprache: german


Reviews ©