JokerArchiv.de

Allgemein:
· Home
· Impressum
· Datenschutzerklärung
· Feedback
· Statistik
· JokerArchiv
· Links

Datenbanken:

Interaktiv:
· CBR Dateiformat
 
Verschiedenes:

 

Sonderhefte

Allgemein:
- Allgemeine Infos

Joker Verlag:
Adventures
- Rollenspiele
Simulationen
Strategie
Poster & Lösungen
Megablast
Insider
- Online Kompakt
- MultiMedia
- Hit Collection

Media Verlag:
Trumpf Game

Amiga-Joker Info

Amiga Joker:
·
 Allgemeine Informationen

Inside Amiga Joker:
· Die Redaktion
· User Club

· Dr.Freak
· JokerShop
· AJ-Poster
· Leserbriefe

Extras:
· Amiga vs SuperNES
· Power Konsolen 
· Betriebsgeheimnis
· Amiga Joker Comic 
· Sonstiges 

 

PC Joker

Allgemein:
· Allgemeine Infos

· Inside PC-Joker
· Redakteure

· Interview mit Michael
· Videoarchiv

Extras:
· Abschiedsbrief JV
· Letzes Impressum
· Letze Ausgabe


Review-Archiv:
· Index

PC Joker(M Verlag)

Allgemein:
· Allgemeine Infos

· Inside PC-Joker(MV)
· Redakteure

· Leserbriefe

Ausgaben:(Review)
· 04/2003
· 06/2003
· 08/2003
· 10/2003
· 12/2003
· 01/2004
· 02/2004
· 03/2004(Letzte Ausgabe)

Crack

Geschichte:
· Entwicklung der Scene
· Normale Menschen?!

Sounds und mehr:
· Chiptunes
· Cracktros

Die Gruppen:
· Entwicklung
· Gruppen Amiga
· Gruppen C64
· Gruppen PC
· Gruppen Konsolen

Gut und Böse:
· Demo Szene
· Cracker Szene

Zugriffe
Wir hatten
Seitenzugriffe seit
September 28, 2001

Crystal Palace

 Crystal Palace logo

Wer gern Bier trinkt, trinkt gern Klausschaler – und wer gen spart, greift gern zum Diskettenmagazin Amiga Fun. Und wenn dort gar ein „Turrican”-Ableger wartet, kann es ja wohl kein Fehlgriff sein, oder?

Crystal PalaceEhe Ihr nun gleich zum Kiosk spurtet, sei Euch aber verraten, daß der Kristallpalast auf der jüngsten Ausgabe mit dem Actionklassiker von Factor 5genaugenommen nur einen Helden gemeinsam hat, der multidirektional scrollende Plattformen bezwingt und mit einer Rundfeuerwaffe kreisförmig um sich fackelt. Mit einem ballergame bekommt man es aber dennoch nicht zu tun, denn bei der Wumme handelt es sich um einen drehbaren Zauberstab, der es gar nicht auf die Gegner abgesehen hat – vielmehr werden damit Extrasteine beharkt, auf daß sie Bonuspunkte oder begrenzt haltbare Schutzschilde freigeben.

Ansonsten gilt es halt, innerhalb eines Zeitlimits gut 50 level nach ihrem Ausgang abzusuchen, was aufgrund der vielen unfairen Stellen recht schwer fällt. Oft muß man ins Ungewisse springen und landet in tödlichen Gewässern oder Lavaströmen, dann wieder rennt man schuldlos in einen Gegner, so daß sich die gesamte Heldenenergie (und damit eines der drei Leben) innerhalb von Millisekunden veflüchtigt. Ja, der Plattform-Frust ist quasi vorprogrammiert, allein die feine Technik rettet das Game vor dem Reset: Das Scrolling klappt soft und sauber, die Grafik ist hübsch gezeichnet, und die Sprites sehen allesamt recht witzig aus. Die Musikbegleitung kann sich ebenfalls hören lassen, Sound-FX gibt es keine, aber dafür eine recht ordentliche Steuerung.

Bloß schade, daß es, wie gesagt, am Gameplay hapert. Denn so ist trotz aller Bemühungen der Preis das interessanteste Feature an Crystal Palace. (rl)

Amiga Joker, April 1993

CRYSTAL PALACE
(CT-VERLAG)
DISKETTEN-MAGAZIN
44%
"FRUSTRIEREND"
Amiga Joker
GRAFIK
ANIMATION
MUSIK
SOUND-FX
HANDHABUNG
DAUERSPAß
62%
59%
60%
-  
59%
36%
FÜR GEÜBTE
PREIS DM 19,90
SPEICHERBEDARF
DISKS/ZWEITFLOPPY
HD-INSTALLATION
SPEICHERBAR
DEUTSCH
512 KB
1/NEIN
NEIN
HIGHSCORES: 10
ANLEITUNG

 

hinzugefügt: October 31st 2013
Magazin: AJ
Punkte: 1  
Hits: 935
Sprache: german


Reviews ©