JokerArchiv.de

Allgemein:
· Home
· Impressum
· Datenschutzerklärung
· Feedback
· Statistik
· JokerArchiv
· Links

Datenbanken:

Interaktiv:
· CBR Dateiformat
 
Verschiedenes:

 

Sonderhefte

Allgemein:
- Allgemeine Infos

Joker Verlag:
Adventures
- Rollenspiele
Simulationen
Strategie
Poster & Lösungen
Megablast
Insider
- Online Kompakt
- MultiMedia
- Hit Collection

Media Verlag:
Trumpf Game

Amiga-Joker Info

Amiga Joker:
·
 Allgemeine Informationen

Inside Amiga Joker:
· Die Redaktion
· User Club

· Dr.Freak
· JokerShop
· AJ-Poster
· Leserbriefe

Extras:
· Amiga vs SuperNES
· Power Konsolen 
· Betriebsgeheimnis
· Amiga Joker Comic 
· Sonstiges 

 

PC Joker

Allgemein:
· Allgemeine Infos

· Inside PC-Joker
· Redakteure

· Interview mit Michael
· Videoarchiv

Extras:
· Abschiedsbrief JV
· Letzes Impressum
· Letze Ausgabe


Review-Archiv:
· Index

PC Joker(M Verlag)

Allgemein:
· Allgemeine Infos

· Inside PC-Joker(MV)
· Redakteure

· Leserbriefe

Ausgaben:(Review)
· 04/2003
· 06/2003
· 08/2003
· 10/2003
· 12/2003
· 01/2004
· 02/2004
· 03/2004(Letzte Ausgabe)

Crack

Geschichte:
· Entwicklung der Scene
· Normale Menschen?!

Sounds und mehr:
· Chiptunes
· Cracktros

Die Gruppen:
· Entwicklung
· Gruppen Amiga
· Gruppen C64
· Gruppen PC
· Gruppen Konsolen

Gut und Böse:
· Demo Szene
· Cracker Szene

Zugriffe
Wir hatten
Seitenzugriffe seit
September 28, 2001

Catch 'em

 

 

Gib dem Affen Zucker...

Catch 'em logo

Es ist eine Affenschande: Sämtliche Affen sind aus dem Zoo ausgebrochen und haben mit einem Affenzahn die Plattformen geentert - der Spieler darf jetzt den Affen machen und die Biester wieder einfangen...

Catch 'emGanz schön affig, der digitale Affenzirkus, den uns Prestige da präsentiert, was? Nicht minder ausgeflippt zeigt sich das Gameplay: Um die flüchtigen Primaten wieder einzusacken, müssen sie erst abgelenkt und dann niedergeknüppelt werden! Also stellt man ihnen etwas Interessantes (Freßnapf, Affendame, etc.) in den Weg, wartet, bis sie stehenbleiben, und zieht ihnen die Keule über die Rübe. Sterben kann man dabei kaum, einzig das Zeitlimit kostet manchmal eins der drei Leben, ein Sturz von den Plattformen setzt den Affenfänger hingegen bloß eine Weile schachmatt. Wichtig ist aber der wohlüberlegte Einsatz der Jagdmittel, denn der Vorrat an Knüppeln ist ebenso begrenzt wie die Ablenkungswerkzeuge. In Shops kann die Grundausrüstung zwar ergänzt werden, und auch auf den Plattformen liegt mal ein Extra herum, aber die Äffchen fordern einen enormen Materialeinsatz!

Abwechslung wird in den 37 (via Paßwort anwählbaren) Leveln groß geschrieben. Puzzle-Elemente bringen die grauen Zeilen zum Rotieren, ein optischer Gag jagt den anderen: Ob nun ein Affe vor "Schädeln am Spieß" flüchtet oder der Held auf Bananenschalen ausrutscht, stets sind die Animationen witzig. Es gibt hübsche Zwischensequenzen, die bunte Hintergrundgrafik scrollt supersoft in alle Richtungen und geht damit ebenso in Ordnung wie Begleitmusik und -effekte.

Wenn Catch 'Em dennoch nicht restlos überzeugt, liegt's an der hakligen Steuerung und am etwas arg gemächlichen Spieltempo. (rl)

Amiga Joker, Juli 1992

amiga joker
Catch 'Em
Grafik: 73%
Sound: 69%
Handhabung: 53%
Spielidee: 70%
Dauerspass: 64%
Preis/Leistung: 66%

Red. Urteil:
Für Anfänger
64%
Preis: ca 75,- dm
Hersteller: Prestige
Genre: Geschicklichkeit

Spezialität: Bei 1MB keine Nachladezeiten, die Highscores werden gespeichert.

 

 

 

hinzugefügt: September 15th 2013
Magazin: AJ
Punkte: 1  
Hits: 916
Sprache: german


Reviews ©