JokerArchiv.de

Allgemein:
· Home
· Impressum
· Datenschutzerklärung
· Feedback
· Statistik
· JokerArchiv
· Links

Datenbanken:

Interaktiv:
· CBR Dateiformat
 
Verschiedenes:

 

Sonderhefte

Allgemein:
- Allgemeine Infos

Joker Verlag:
Adventures
- Rollenspiele
Simulationen
Strategie
Poster & Lösungen
Megablast
Insider
- Online Kompakt
- MultiMedia
- Hit Collection

Media Verlag:
Trumpf Game

Amiga-Joker Info

Amiga Joker:
·
 Allgemeine Informationen

Inside Amiga Joker:
· Die Redaktion
· User Club

· Dr.Freak
· JokerShop
· AJ-Poster
· Leserbriefe

Extras:
· Amiga vs SuperNES
· Power Konsolen 
· Betriebsgeheimnis
· Amiga Joker Comic 
· Sonstiges 

 

PC Joker

Allgemein:
· Allgemeine Infos

· Inside PC-Joker
· Redakteure

· Interview mit Michael
· Videoarchiv

Extras:
· Abschiedsbrief JV
· Letzes Impressum
· Letze Ausgabe


Review-Archiv:
· Index

PC Joker(M Verlag)

Allgemein:
· Allgemeine Infos

· Inside PC-Joker(MV)
· Redakteure

· Leserbriefe

Ausgaben:(Review)
· 04/2003
· 06/2003
· 08/2003
· 10/2003
· 12/2003
· 01/2004
· 02/2004
· 03/2004(Letzte Ausgabe)

Crack

Geschichte:
· Entwicklung der Scene
· Normale Menschen?!

Sounds und mehr:
· Chiptunes
· Cracktros

Die Gruppen:
· Entwicklung
· Gruppen Amiga
· Gruppen C64
· Gruppen PC
· Gruppen Konsolen

Gut und Böse:
· Demo Szene
· Cracker Szene

Zugriffe
Wir hatten
Seitenzugriffe seit
September 28, 2001

Barbarian 2

Barbarian II logo

 

Lange genug hat es ja gedauert, nun ist es endlich soweit: Na den 64er- und ST-Usern dürfen seit kurzem auch wir Amigianer zum fröhlichen Monsterschlachten antreten. Also Leute, holt schonmal die Axit aus dem Keller – der Nachfolger des Indizierten Palace-Hits bietet Hack & Slay in Reinkultur!

 

Barbarian IIDie Hintergrundstory zu „Barbarian II“ ist ebenso kurz wie abgedroschen: Ein fieser Magier namens Drax (Wohnhaft Dungeon Nr 7, unterste Etage links) schikaniert Land und Leute, weshalb unser wackerer Barbar angeheuert wird, um den Übeltäter einen Kopf kürzer zu machen (darin ist er ja bekanntlich Meister...!). Neu ist allerdings, daß der Spieler im Zuge der allgemeinen Gleichberechtigung nunmehr auch wahlweise als Frau Barbar auf Monsterhatz gehen darf. Blasen wir also zum Halali, die Jagdsaison ist eröffnet:

Im Gegensatz zum Vorgänger präsentiert sich „Barbarian II“ als reinrassiges Arcade-Game, in dem es gilt, vier grafisch unterschiedliche Level mit über 50 verschiedenen Screens zu durchforsten, ehe man zum letzten Showdown antreten darf. In jedem dieser Level (von der öden Vulkanlandschaft über düstere Höhlen geht’s in die finsteren Dungeons) tummelt sich eine Vielzahl phantasievoll gestalteter Monster, denen nur mit unterschiedlichen Kampftaktiken beizukommen ist. Aber keine Sorge: passionierte Fighter werden mit den reichhaltig vorhandenen Schlagvarianten und der präzisen Joystickabfrage ihr wahre Freude haben. Neben all der Prügelei sollte man allerdings noch Zeit finden, einen Plan der einzelnen Level zu zeichnen, da es sonst passieren kann, daß man sich im Gewirr der Durchgänge verläuft (kleiner Tip: die Karte immer nach dem schwertförmigen Kompaß am unteren Bildschirmrand ausrichten, erleichtert die Orientierung ungemein!). Auch ist es ratsam jede Screen aufgesucht zu haben, da es pro Level zwei Gegenstände zu finden gibt, die zur Lösung des Games unerläßlich sind.

Was nun die technische Präsentation des Spiels betrifft, so gibt es daran wenig auszusetzen: sämtliche Hintergründe und besonders die Gegner sind liebevoll gezeichnet, der Sound ist abwechslungsreich und stimmungsvoll, und überall im Spiel wimmelt es von zusätzlichen optischen und akustischen Gags (alleine die Aufforderung zum Einlegen der Datendiskette ist schon fast den Kaufpreis wert...!). Die Statusanzeigen sind übersichtlich, wenn auch etwas karg. Einzig die beiden Helden-Sprites sind nicht jedermanns Sache (besonders die Barbaren-Lady agiert etwas undamenhaft), aber das ist eine Geschmacksfrage.

Fassen wir also zusammen: „Barbarian II“ ist ein solides Actionspiel, das man Freunden des Genres uneingeschränkt empfehlen kann. Wer allerdings kein Blut sehen kann und nicht eine gehörige Portion schwarzen Humors mitbringt, sollte besser die Finger von dem Game lassen. Für alle anderen gilt: Beeilung Leute, den berüchtigten „Kopf-Hieb“ gibt’s immer noch, weshalb ich einen halben Monatsgehalt darauf verwette, daß die BPS schon in den Startlöchern hockt! (ml)

Amiga Joker, November 1989

Der Amiga Joker meint:
"Mit Barbarian II ist Palace ein großer Wurf gelungen: Hack & Slay in Reinkultur!"

Amiga Joker

Barbarian II
Grafik: 84%
Sound: 78%
Handhabung: 76%
Motivation: 87%

Gesamt: 81%
Für Fortgeschrittene
Preis: ca 67,- DM
Hersteller: Palace
Bezug: Funtastic Computer Ware
8000 München 5
Postfach 140209
Tel.: 0 89 / 2 60 95

Spezialität: Zwei Disketten, spricht jedoch nur ein Laufwerk an. Highscoreliste nicht abspeicherbar!

 

 

hinzugefügt: June 4th 2013
Magazin: AJ
Punkte: 1  
Hits: 1018
Sprache: german


Reviews ©