JokerArchiv.de

Allgemein:
· Home
· Impressum
· Disclaimer
· Feedback
· Statistik
· JokerArchiv
· Links

Datenbanken:

Interaktiv:
· Forum
 
Verschiedenes:

 

Ausgaben Archiv

<AMIGA JOKER>
- Jahrgang 1989
- Jahrgang 1990
- Jahrgang 1991
- Jahrgang 1992
- Jahrgang 1993
- Jahrgang 1994
- Jahrgang 1995
- Jahrgang 1996

<PC-JOKER>
- Jahrgang 1991
- Jahrgang 1992
- Jahrgang 1993
- Jahrgang 1994
- Jahrgang 1995 (09/10)
- Jahrgang 1996 

- Jahrgang 1997 (09/12)
- Jahrgang 1998 (09/12)
- Jahrgang 1999 (05/12)
- Jahrgang 2000 (04/12)
- Jahrgang 2001 (02/02)


<AJ Sonderhefte>
- Nr 1: Simulationen
- Nr 2: Poster & Lösungen
- Nr 3: Rollenspiele
- Nr 4: Adventures
- Nr 5: Strategie
 

<Multimedia Joker>
 

------[ Ausgabenzähler ]------

- Amiga Joker          : 72 von 72

- PC Joker               : 74 von 96

Sonderhefte          : 05 von 05

- Multimedia Joker   : 11 von 15

- Hit-Collection        : 02 von 02

Megablast             : 03 von 06

---[ Total: 167 Hefte Online ]--

--------[ Testberichte ]--------

- Amiga Joker          :  440

Amiga-Joker Info

Amiga Joker:
·
 Allgemeine Informationen

Inside Amiga Joker:
· Die Redaktion
· User Club

· Dr.Freak
· JokerShop
· AJ-Poster
· Leserbriefe

Extras:
· Amiga vs SuperNES
· Power Konsolen 
· Betriebsgeheimnis
· Amiga Joker Comic 
· Sonstiges 

 

Sonderhefte

Allgemein:
- Allgemeine Infos

Joker Verlag:
Adventures
- Rollenspiele
Simulationen
Strategie
Poster & Lösungen
Megablast
Insider
- Online Kompakt
- MultiMedia
- Hit Collection

Media Verlag:
Trumpf Game

PC Joker

Allgemein:
· Allgemeine Infos

· Inside PC-Joker
· Redakteure

· Interview mit Michael
· Videoarchiv

Extras:
· Abschiedsbrief JV
· Letzes Impressum
· Letze Ausgabe


Review-Archiv:
· Index

PC Joker(M Verlag)

Allgemein:
· Allgemeine Infos

· Inside PC-Joker(MV)
· Redakteure

· Leserbriefe

Ausgaben:(Review)
· 04/2003
· 06/2003
· 08/2003
· 10/2003
· 12/2003
· 01/2004
· 02/2004
· 03/2004(Letzte Ausgabe)

Crack

Geschichte:
· Entwicklung der Scene
· Normale Menschen?!

Sounds und mehr:
· Chiptunes
· Cracktros

Die Gruppen:
· Entwicklung
· Gruppen Amiga
· Gruppen C64
· Gruppen PC
· Gruppen Konsolen

Gut und Böse:
· Demo Szene
· Cracker Szene

Zugriffe
Wir hatten
Seitenzugriffe seit
September 28, 2001

Battle Squadron vs. Xenon II

Battle Squadron logo&Xenon 2 logo

 

Für Action-Fans eine abgemachte Sache: Die Bitmap Brothers haben mit ihrem „Megablast“ das Ballerspiel des Jahres abgeliefert. Aber halt! Wir haben ein brandneues Game entdeckt, das locker mithalten kann! Exklusiv für Euch: „Battle Squadron“ vom Autor des Superhits „Hybris“.

 

Xenon 2Wäre das Intro eines Spiels das ausschlaggebende Kriterium für dessen Bewertung, dann hätte Battle Squadron die besseren Karten: In bester Cinemaware-Tradition scrollt ein riesiges Raumschiff über den Screen – Schnitt – wir schalten um in die Kommandozentrale, wo die Besatzung in Großaufnahme zu bewundern ist (hoch, was für schöne Menschen!). Dazwischen erfahren wir die traurige Vorgeschichte: Seit Jahrhunderten liegt die Menschheit im Clinch mit dem macht hungrigen Barrax-Imperium, das gesamte Universum unterjochen will. Anno Domini 2395 machten sich Commander J. Mayers und seine hübschen Kollegen I . Bergin auf, um Informationen über den Feind auszuspionieren. Die Action ging leider in die Hose. Die beiden wurden von den Barrax gefangen genommen, der letzte Funkspruch kam nur noch bruchstückhaft durch den Äther und berichtet von unsichtbaren Raumschiffen. Nun liegt es am Spieler eine Rettungsaktion einzuleiten und zu sehen, was es mit den unsichtbaren Gegnern auf sich hat.

Battle SquadronXenon II verzichtet auf eine derart opulente Vorgeschichte. Nur wenige Zeilen im (ansonsten vorbildlichen) Anleitungsheft informieren den Spieler, daß es wieder gegen die üblen Xeniten geht, die diesmal fünf Bomben im Zeitgefüge angebracht werden. Werden sie nicht entschärft, bleibt vom Universum nur noch so wenig übrig, daß man das ruhig den Barrax überlassen könnte. Vorspann gibt’s auch keinen, dafür entschädigt die tolle Titelmusik von „Bomb the Bass“ großartig umgesetzt von Altmeister David Whittaker.

Amiga Joker HitIm eigentlichen Spiel tun sich dann jedoch allerlei Gemeinsamkeiten auf. Grundsätzlich bieten beide Programme vertikales Scrolling und jede menge Gegner zum Abknallen. Jedoch hat man sich hübsch wie drüben einiges einfallen lassen, um sich vom gewohnten Baller-Linerlei abzusetzen: Das hervorragendste Merkmal von Megablast ist sicherlich die Tatsache, daß der Spieler hier auch rückwärts zur Sache gehen kann. mit anderen Worten, stößt man mit dem Raumschiff an den unteren Bildschirmrand, wird rückwärts gescrollt! Dem hält Battle Squadron die eingangs erwähnten „unsichtbaren Gegner“ entgegen: Chamäleon-Sprites, die nur als Konturen vor dem Hintergrund zu erkennen sind – Wahnsinn! Außerdem wird der Bildausschnitt hier neben dem Vertikal-Scrolling zusätzlich noch horizontal bewegt, was richtiges Arcade-Feeling aufkommen läßt.

Auch zum Kapitel Extrawaffen ist einiges geboten: In Xenon II tauchen sporadisch Kapseln auf, wenn diese eingesammelt werden, gibt’s ein feines Extra für den eigenen Fighter. Daneben lassen alle Feindleichen eine kleine durchsichtige Kugel zurück, die dann bare Minze bringt. Etwa in der Mitte jedes Levels taucht ein Shop auf, wo ein grimmiger Außerirdischer die schönsten Extras bereithält: Je nach Kontostand erhält man dort Extraleben, Zusatzenergie, Smartbombs, Seitenlaser und vieles mehr. Wer ein Extra nicht mehr gebrauchen kann, hat auch die Möglichkeit, es zum halben Anschaffungspreis wieder zu verkaufen.

Xenon 2Battle Squadron hingegen begnügt sich mit dem bekannten Aufsammeln von Symbolen, die dann bis zu 25 verschiedene Zusatzwaffen (z.B. praktische Suchraketen) bringen. Besonders gefallen uns hier die Schützschilde (...).
Die Gegner greifen aus der Luft oder von Bodenstationen aus an. Viele dieser Stationen sind mit Glasröhren untereinander verbunden, in denen Panzer umherfahren, die dem Spieler das Leben ordentlich schwer machen können.

Battle SquadronDoch alle diese Features sind nur zusätzliche Feinheiten, die wahre Stärke beider Programme liegt in die unnachahmlichen Mischung aus Spielbarkeit und optische Präsentation (...).
Während das Scrolling von Xenon II zwar ausgezeichnet ist, kann doch eine kleine Verlangsamung verzeichnet werden, sobald zu viele Sprites über den Schirm hübschen. Battle Squadron hingegen ist in dieser Hinsicht absolut perfekt, dafür garantieren sage und schreibe 60 Bilder pro Sekunde. Die Grafik ist zwar hochklassig und farbenfroh (72 Farben!), jedoch eher konventionell – die urzeitlichen Welten von Xenon aber muß man gesehen haben! Besonders die schlußmonster sind eine Klasse für sich, das eher technisch angehauchte Battle Squadron setzt hier mehr auf überlange Level. – es stehen verschiedene Hintergrundgrafiken mit einer Gesamtlänge von 30 Minuten zur Verfügung! In Sachen Sound haben die Bitmap Brothers die Nase vorne, was da aus den Lautsprechern kommt, ist schlichtweg phantastisch. Hier kann der Konkurrent trotz Abwechslungsreichtum qualitativ nicht mithalten.

Amiga Joker HitBeide Programme warten mit einen Zwei-Spieler Modus auf, aber nur in Battle Squadron darf man mit einem Kumpel gemeinsam über den Schirm jagen. Dafür erfreut Megablast den gestreßten Universum-Retter mit drei Continues – eine feine Sache, denn das Game ist ein harter Brocken.

Welchem Spiel nun die Krone des Action-Königs gebührt, kann und soll an dieser Stelle nicht geklärt werden. Erstens stand uns für Battle Squadron „nur“ eine Vorabversion zur Verfügung, zweitens sind beide Games großartig – jedes auf seine ganz spezielle Weise. Außerdem, was soll’s: Wahre Baller-Freaks kommen ohnedies nicht umhin, sich beide Programme zuzulegen! (ml)

Amiga Joker, November 1989

Der Amiga Joker meint:
"Xenon II ist ein Leckerbischen für Baller-Feinschmecker!"

amiga joker

Xenon II
Grafik: 91%
Sound: 88%
Handhabung: 92%
Motivation: 93%

Gesamt: 91%
Für Fortgeschrittene
Preis: ca 75,- dm
Hersteller: Image Works/Bitmap Brothers
Bezug: Computershop Gamesworld
Landsberger Str. 135 8000 München 2

Spezialität: Besonders bei älteren A-500 gibt’s Ladeschwierigkeiten. Durchhalten, nach dem zweiten oder dritten Anlauf klappt es bestimmt!

 

 

Der Amiga Joker meint:
"Battle Squadron würde selbst in der Spielhalle eine gute Figur machen!"

 

amiga joker

Battle Squadron
Grafik: 89%
Sound: 80%
Handhabung: 94%
Motivation: 93%

Gesamt: 89%
Für Fortgeschrittene
Preis: Noch offen
Hersteller: Innerprise
Bezug: Noch offen

Spezialität: Wie gesagt: Als Testmuster lag uns eine Vorabversion vor. Da bis zum endgültigen Release noch einige Zeit vergehen dürfte, kann sich natürlich an den einzelnen Features auch noch etwas ändern...

 

 

hinzugefügt: May 11th 2013
Magazin: AJ
Punkte: 1  
Hits: 994
Sprache: german


Reviews ©